Chiron – Der verwundete Schamane

Dies ist die Glyphe für Chiron. Chiron ist auch als der verwundete Heiler bekannt und wird mit dem Schamanismus in Verbindung gebracht.

Chiron hat eine unregelmäßige, eiförmige Umlaufbahn zwischen Saturn und Uranus. Manchmal ist Chiron näher am Saturn, manchmal näher am Uranus. Es ist nicht bekannt, was genau Chiron ist. Die beste Vermutung der Astronomen ist, dass es sich um einen Überrest eines Kometen handelt, der in der Umlaufbahn unseres Sonnensystems gefangen wurde. Ein Außenseiter.



Es gibt vier wichtige Phasen in Chirons Geschichte, die Ihnen helfen können zu verstehen, was er in Ihrem Horoskop darstellt.

Seine Jugend. Er war ein Zentaur, aber nicht wie andere Zentauren, die lärmend und rauflustig waren, in meinen Augen sind sie wie Verbindungsjungen, und Chiron ist der Streber. Er wusste nicht, wie er sich einfügen sollte. Deshalb gibt es irgendwann im Leben ein Entfremdungsthema.

Chiron wurde in diese Gemeinschaft aufgenommen. Chiron spielt oft eine herausragende Rolle in den Diagrammen von Adoptierten und ihren Adoptivfamilien.

Seine Karriere. Schließlich fand Chiron einen Lehrer, der ihm etwas über Kräuter und Heilung, Poesie, Musik usw. beibrachte. Der eigentliche Grund, warum er in seiner Jugend gelitten hatte, wurde sein größter Vorteil, als er ihn erkannte. Er könnte dann zu den Zentauren zurückkehren und sich in seiner vollen Pracht um sie kümmern. Endlich hat er sich eingefügt. Ich sehe das als Chirons Gabe – eine Berufung, die es Ihnen nicht erlaubt, sich dort niederzulassen, wo Sie nicht hingehören. Chiron passte nicht zu den Zentauren, weil er kein Sportler sein sollte … er musste werden, was er war, ein Heiler. Es ist also das, was Sie nerdig macht, das Sie entwickeln müssen.

Seine Verwundung. Chiron wurde später Mentor für Helden wie Hercules und Jason (von Jason & the Argonauts). Nachdem Hercules das schreckliche 9-köpfige Monster, die Hydra, erschlagen hatte, alberten die anderen Zentauren mit Pfeilen herum, die in ihr Blut getaucht waren, ein Gift, das so tödlich war, dass es kein Gegenmittel gab. Und einer von ihnen erschoss versehentlich Chiron, der unsterblich war, damit er nicht starb. Aber das Gift war so stark, dass er auch nicht davon heilen konnte. Die einzige Möglichkeit, mit seinem Leiden fertig zu werden, bestand darin, es zu überwinden, indem er anderen diente.

Sein Tod. In einem anderen Mythos gerät Prometheus in Schwierigkeiten, weil er den Göttern Feuer gestohlen und es den Sterblichen gegeben hat. Zur Strafe wird er an einen Felsen gekettet, wo sein Schicksal darin besteht, dass seine Leber jeden Tag von Vögeln gefressen (und wiederhergestellt) wird. Der einzige Weg, wie er davon befreit werden kann, ist, wenn ein Unsterblicher bereit ist, seinen Platz einzunehmen. Chiron angeboten. Die Götter waren so berührt, dass sie ihm erlaubten, das Physische zu transzendieren, zu sterben und im Geiste wiedergeboren zu werden.