Einführung in die Astrologie

Astrologie ist die Lehre von Zyklen. Über Jahrtausende haben die Menschen die Synchronizität zwischen planetarischen Zyklen und Zyklen des Lebens auf der Erde bemerkt. Astrologen studieren die Muster und wenden dieses Wissen auf viele verschiedene Arten von Situationen an.

Die Geschichte der Astrologie reicht mindestens 4000 Jahre zurück. Seine Ursprünge liegen wahrscheinlich tief in unseren Vorfahren, bei Jägern und Sammlern – paläolithischen Menschen, die Himmelsphänomene wie den Mondzyklus nutzten, um durch ihre Welt zu navigieren.

Astrologie ist mehr als Ihr Sonnenzeichen!

Haben Sie jemals die beliebten Astrologiebücher oder Kolumnen gelesen und gedacht, meine Güte, ich bin ein Steinbock/Skorpion/Löwe, aber das trifft nicht auf mich zu!



Ich denke, wir sind uns alle einig, dass es nicht nur 12 Arten von Menschen gibt, die jeden Tag 12 geskriptete Erfahrungen machen. Beliebte astrologische Kolumnen sind von Natur aus sehr allgemein gehalten, da sie auf Ihrem Sonnenzeichen basieren.

Warum die Sonne? Denn jeder kennt seinen Geburtstag. Im Gegensatz zu anderen Himmelskörpern bewegt sich die Sonne mit einer konstanten Geschwindigkeit und bewegt sich jedes Jahr ungefähr zur gleichen Zeit durch jedes der 12 Zeichen. Der Mond bewegt sich ebenfalls mit konstanter Geschwindigkeit, bewegt sich jedoch in einem Monat durch alle 12 Zeichen und ändert sich alle 2 1/2 Tage. Sie benötigen also ein Buch oder einen Computer dazu Schauen Sie Ihr Mondzeichen nach . Es ist nicht schwierig – aber es ist nicht bequem wie die Sonne.

Die anderen Planeten haben alle Zeiten in ihrem Zyklus, in denen sie sich rückwärts zu bewegen scheinen. Venus wird also in einem Februar im Wassermann sein, aber in einem anderen Jahr zur gleichen Zeit in Widder oder Fische. Es ist chaotisch ... und muss individuell bestimmt werden. Aus diesem Grund sind Sonnenzeichen-Horoskope sehr allgemein, aber auch aus diesem Grund ist eine individuelle Lesung so spezifisch!

Ihr Sonnenzeichen ist ein sehr wichtiger Punkt in Ihrem Horoskop und ein guter Ausgangspunkt. Es gibt jedoch 9 andere Planeten und eine Vielzahl anderer Faktoren, die ein Gesamtbild schaffen, das so komplex ist wie die Persönlichkeit – eine symbolische, kosmische Sprache, die zu uns über unser Leben und unsere Zeit spricht.

Wenn die Planeten Einfluss haben, gibt es einen freien Willen?

Natürlich gibt es einen freien Willen. Wir können die Astrologie verwenden, um bestimmte Energien oder Einflüsse zu definieren, die im Leben einer Person vorhanden sind, aber wir können nicht sagen, wie diese Person sie verwenden wird. Ich kann Ihnen sagen, dass es einen Sturm geben wird, aber ich kann nicht sagen, ob Sie einen Garten anlegen, einen Regenschirm kaufen oder mit einem Blitzableiter im Freien stehen werden. Was ich tun kann, ist, Ihnen zu helfen, Ihre Optionen zu verstehen.

Wie könnte die Position der Planeten bei der Geburt möglicherweise unser Leben beeinflussen?

Zitat: Ich ziehe anWir wissen es noch nicht. Astrologie fällt unter das Dach der Metaphysik. Das Wort Metaphysik bedeutet jenseits der Physik. Die Menschheit war noch nicht in der Lage, die Mechanik hinter der Synchronizität zwischen planetaren Phänomenen und dem Leben auf der Erde herauszufinden. Das spricht für unsere eigenen Grenzen.

Es gibt Theorien, aber die Wissenschaft hat den Mechanismus, nach dem die Astrologie funktioniert, noch nicht entdeckt.

Das Fazit für die meisten Astrologen lautet: Es ist uns egal. Wir müssen nicht verstehen, wie es funktioniert, um es zu benutzen. Jahrtausendelang haben die Menschen den Verbrennungsprozess nicht verstanden, aber Feuer effektiv genutzt, um Wärme und Licht zu erzeugen.

Stellen Sie sich unsere Vorfahren vor Leugnen der Existenz von Feuer nur weil sie nicht verstanden haben, wie es funktioniert! Das wäre dumm. Doch viele Menschen machen heute dasselbe mit der Astrologie und vielen anderen Ideen, die nicht in die wissenschaftliche Form passen.

Wenn Sie Ihre Wahrnehmung der Realität auf das beschränken, was wissenschaftlich beweisbar ist, dann sabotieren Sie die Grundlage und den Prozess der wissenschaftlichen Entdeckung selbst.

Ist Astrologie eine Religion?

Nein, Astrologie ist keine Religion. Astrologie ist ein Teil der Natur.

Unter den Weltreligionen ist die Anwesenheit eines oder mehrerer Schöpfer üblich. Dieses Wesen erschuf das Universum, mit Himmel und Erde im Einklang. Hier kommt die Astrologie ins Spiel: Sie ist das Studium der Synchronizität von Himmel und Erde. Wie oben, so unten.

Sie müssen jedoch kein religiöser Mensch sein, um Astrologie zu studieren und anzuwenden, genauso wenig wie Sie es tun würden, um eine blühende Blume zu studieren. Astrologie ist keine Glaubensfrage, sondern eine Tatsache des Lebens, wie der Auf- und Untergang der Sonne, die Mondphasen und die Gezeiten.

Eine kurze Anmerkung zur Art der hier vorgestellten Astrologie:

Diese Seite lehrt Western Tropisch geozentrisch Astrologie. Dies ist eine Art der Astrologie, die im Westen am weitesten verbreitet ist. Geozentrisch bedeutet, dass sich die Erde in der Mitte des Diagramms befindet. Mit anderen Worten, das Diagramm ist eine Karte des Himmels, wie er von der Erde aus gesehen wird. Das Tropisch Der Tierkreis basiert eher auf Sonnenwende und Tagundnachtgleiche am Himmel als auf den Sternbildern.

Überwinden Sie astrologische Überwältigung und Verwirrung

Wenn Sie sich für meine Kurse anmelden, erhalten Sie direkten Zugriff auf die Materialien, den selbstgeführten Kurs und mich. Ich bin für dich da. LIVE-Sprechstunde in Ihrer Anmeldung enthalten.