Der Fische-Mondzyklus und die COVID-19-Krise

Die Astrologie der Corona-Krise

In der Astrologie stehen das Zeichen Fische und der Planet Neptun für unsichtbare Bugaboos wie Infektionen. Die Erkältungs- und Grippesaison tritt in der Regel während des Fische-Mondzyklus auf, egal was passiert. Was macht diesen Zyklus so bemerkenswert? Was ist die Astrologie des Coronavirus?

Fische Mondzyklus

Erstens haben wir die Lunationen vom 23. Februar und 9. März. Neumond in den Fischen und Vollmond fast genau gegenüber von Neptun, dem Herrscher der Fische. Das macht es zu einem Super-Fische-Zyklus.

Wenn der Neumond ein Versprechen gibt, dann wird der Vollmond dieses Versprechen entweder erfüllen oder leugnen. Der Vollmond beantwortet die Frage des Neumonds. In diesem Fall erscheint der Jungfrau-Vollmond direkt gegenüber von Neptun in seinem Heimatzeichen Fische. Die Botschaften sind ähnlich. Die Antwort auf die Frage, ob diese neue Fische-Idee zu einem signifikanten Ergebnis führen wird, ist also ja.



In der Zwischenzeit sind die Ölpreise (Fische) gesunken, der Aktienmarkt sackt ab, die HBICs sagen immer noch, dass alles großartig ist und Amerika seinen Traum lebt … (Fische)

Jupiter im Fall

Ein weiterer Faktor, der dies von der Erkältungs- und Grippesaison in der Vergangenheit unterscheidet, ist Jupiter ist in das Zeichen seines Untergangs gerückt. Jeder Planet hat ein oder zwei Zeichen, in denen er herrscht, und ein anderes Zeichen, in dem er erhaben ist. Das sind die starken oder bequemen Zeichen für diesen Planeten. Dann gibt es die entgegengesetzten Vorzeichen, die am unbequemsten sind. Jupiter steht im Krebs, dem entgegengesetzten Zeichen zum Steinbock, erhöht.

Jupiter ist ein Beschützer. Der Glücksbringer, der verhindert, dass eine schlimme Situation tragisch wird. Aber Jupiter ist im Steinbock schwach. Die Abwehr ist unten.

Saturn und Pluto im Steinbock

Die Hintergrundenergie für diese Krise ist die langfristige Anhäufung herausfordernder Planeten im Steinbock, dem Zeichen der Regierungen und des Systems. Dies spiegelt die Wahrheit wider, dass das System bereits unter starkem Druck steht. Sie können ein gutes Argument dafür anführen, dass diese Dysfunktion eine Situation verschlimmert hat, die vielleicht nicht so schlimm ausgegangen wäre, wenn die Leitplanken fest an Ort und Stelle gewesen wären. Die strukturelle Reaktion auf die Krise hier in den USA war neptunisch – desorganisiert, verwirrend und unzureichend. (Doch leider vorhersehbar.) Alles brutzelt, kein Steak.

Ganzheitliche Strategien für das COVID-19-Coronavirus

Das Problem bei dieser Virusepidemie ist nicht das Virus selbst. Es ist die Reaktion des Körpers darauf. Das Virus tötet Lungenzellen. Das Problem ist, was als nächstes passiert. Eine sekundäre bakterielle Überwucherung kann einsetzen und sich von den toten Zellen der Virusinfektion ernähren. Es ist ein natürlicher, normaler Verlauf. Das Bakterium hilft dem Körper, den Dreck herauszubekommen. Deshalb fühlt man sich in den ersten Tagen einer Erkältung schlecht, dann wird man rotzig.

Was Menschen mit Coronavirus tötet, ist die Reaktion des Immunsystems auf diesen Sachverhalt, der a auslösen kann Zytokinsturm . Das Immunsystem verliert den Verstand (Fische NM, FM opp Neptun). Das kann tödlich sein, wenn es in der Lunge passiert.

Der Kräuterkundler Matthew Wood hat seine Forschungen und Erfahrungen mit Volksheilmitteln zur Bekämpfung dieser grippeähnlichen Infektionen geteilt. Die Volksstrategie besteht darin, sich auf eine der ersten Verteidigungslinien des Körpers zu konzentrieren, das Thermoregulationssystem. Das ist jetzt besonders wichtig, denn Steinbock ist ein Erkältungszeichen, das Feuchtigkeit und Kälte eindringen lässt. Halten Sie die Körpermitte warm mit nährenden Brühen und wärmenden Kräutern wie Cayennepfeffer, Knoblauch und Ingwer. Konzentrieren Sie sich dann auf die Peripherie – Sauna, heiße Bäder und schweißtreibende Kräuter, damit die Feuchtigkeit (die angestauten Zelltrümmer) aus dem Kern heraus zur Peripherie und dann aus dem Körper wandern kann.

Holz konzentriert sich auf das Schwitzen, was sehr wichtig ist. Aber das Kacken ist noch wichtiger, um das Lymphsystem in Bewegung zu halten und das Abwassersystem des Körpers frei zu halten. ? (Geliebte feste Zeichen Achtung, besonders Skorpione!)

Auf eine optimistische Anmerkung…

Die gute Nachricht im Moment ist, dass Sie die Möglichkeit haben, anders über das Leben zu denken und vor allem anders zu fühlen. Uranus im Stier im Sextil zum Mondknoten im Krebs bietet eine kosmische Schüssel Hühnersuppe, die Ihnen hilft, zu neuen Wegen des Gebens und Empfangens von Akzeptanz, Fürsorge und Nahrung zu erwachen.

Saturn wechselt in den Wassermann über 21. März , die willkommene frische Energie mitbringt die Frühlings-Tagundnachtgleiche .

Bis wir uns wieder treffen; Wascht euch die Hände, meine Freunde!

Überwinden Sie astrologische Überwältigung und Verwirrung

Wenn Sie sich für meine Kurse anmelden, erhalten Sie direkten Zugriff auf die Materialien, den selbstgeführten Kurs und mich. Ich bin für dich da. LIVE-Sprechstunde in Ihrer Anmeldung enthalten.