Der Mond – Herrscher des Krebses – das innere Du

Der Mond in der Astrologie repräsentiert Ihre emotionale Seite, emotionale Muster, die in der frühen Kindheit entstanden sind, Ihren Pflegestil und was Sie brauchen, um sich emotional sicher zu fühlen.

Hier ist die Glyphe für den Mond, eine Sichel.



Der Mond regiert das Zeichen Krebs .

Der Mond in der Astrologie repräsentiert diese Eigenschaften:

  • Emotionen, Stimmungen, Empfänglichkeit, Fähigkeit zur Pflege
  • Gewohnheitsmuster, Essgewohnheiten
  • Sicherheitsbedürfnisse, Zügellosigkeit
  • Heim

Der Mond repräsentiert in der Astrologie diese Menschen:

  • Ihre Mutter, Frauen
  • Betreuer, Erzieher

und diese Körperteile:

  • Die Brüste und Bauch
  • Verdauung

Der Mond spricht die emotionalen Muster und Komfortzonen an, die sich in der frühen Kindheit etablieren.

Der Mond steht für Grundbedürfnisse. Zum Beispiel Mond ein Löwe braucht Anerkennung, muss sich wertgeschätzt und respektiert fühlen. Wenn das Bedürfnis in der frühen Kindheit nicht erfüllt wird, zeigt die Person emotional die Schattenseite des Löwen: Unsicherheit und übermäßiger Egoismus.

Der Mond in den meisten Diagrammen beschreibt Ihre Erfahrung mit Ihrer Mutter. Mond ein Zwillinge , sie ist intelligent, gesprächig oder flüchtig, Moon in Fische hat eine künstlerische, spirituelle, süchtige oder völlig distanzierte Mutter.

Der Mond spiegelt wider, wie Sie mit Emotionen umgehen – oder nicht. Zum Beispiel Mond ein Stier hasst es, das Boot zu rocken. Mond ein Jungfrau braucht einen Sinn für Ordnung und macht sich Sorgen und kritisiert, wenn er emotional belastet ist. Mond ein Zwillinge spricht über Emotionen oder ist flatterhaft und schwer zu fassen.

Der Transitmond in der Astrologie

Der durchziehende Mond spielt die Rolle des Auslösers und Fokussierers der Energien. Als sich am schnellsten bewegender Körper am Himmel trägt der Mond energetische Botschaften zwischen langsameren Planeten und kann eine bestehende Formation oder einen Aspekt auslösen oder auslösen.